Projekte

Iranische Frauenfilmtage in Berlin

1. – 5. Juni 2017 – Hackesche Höfe Kino

„Die verborgene Hälfte“ – viel zu oft trifft dieser Titel von Tahmineh Milanis herausragendem Film auch auf die Perspektiven iranischer Frauen zu. Während männliche Regisseure wie Asghar Farhadi, Jafar Panahi oder der jüngst verstorbene Abbas Kiarostami große Anerkennung genießen, sehen wir viel zu selten die künstlerischen, persönlichen und gesellschaftlichen Visionen ihrer Kolleginnen. Die Iranischen Frauenfilmtage Berlin wollen diese Lücke schließen und ermöglichen eine Reise in ein anderes Iran, genau beobachtet, kämpferisch, und nicht zuletzt feministisch.

Programmkurator: Frédéric Jaeger